Sensitivitätsbetrachtung zur 3. und 4. regionalisierten Bevölkerungsvorausschätzung in Sachsen

In einem Konsotium mit ptv Dresden und TCI in Freiburg bearbeitet IVAS hier den Teil der räumlich disaggrgierten Fortschreibung der Einwohnerzahlen der 4. RBV auf Ebene einzelner Gemeinden zum Zweck der darauf aufbauenden Verkehrserzeugung. Ziel sind altersgruppenspezifische Angaben für alle 514 sächsischen Kommunen, auf denen die Berechnungen zum Verkehrsaufkommen verhaltenshomogener Gruppen aufbauen können. Besonders interessant ist der Effekt, den Veränderungen bei der Erwerbsfähigkeit auslösen. Ergebnisse liegen im gesamten noch nicht vor. Es muss aber mit regional unterschiedlichen Veränderungen gerechnet werden, deren Relevanz hinsichtlich der Verkehrsmodelle aber noch geprüft werden muss.