Verkehrsentwicklungsplan Innenstadt Bautzen

Mit der Fertigstellung des Entwurfes zum Verkehrsentwicklungsplan liegt der Stadt Bautzen jetzt ein Dokument vor, in dem erste Schritte zur Intensivierung und Förderung der Innenstadtentwicklung für die historische Innenstadt Bautzen aufgezeigt werden.  

Durch die derzeit in Realisierung befindliche Ortsumgehung im Zuge der B 6/ B 96 („Westtangente“) werden sich gleichzeitig die verkehrlichen Rahmenbedingungen nachhaltig ändern. Während eine umfassende Entlastung von Durchgangsverkehren, insbesondere im Zuge der B 96 zu erwarten ist, werden durch neue Entwicklungsvorhaben, wie die Errichtung zweier Einkaufszentren sowie Wohn- und Geschäftshäuser in der Innenstadt gleichzeitig neue Quell- und Zielverkehre induziert. Zugleich stellen die hohen verkehrlichen Belastungen des Straßenzuges Lauengraben Kornmarkt sowie seine derzeitige Gestaltung, welche zu einer hohen Dominanz des Kfz-Verkehrs führt, ein erhebliches Entwicklungshemmnis durch die damit verbundene Barrierewirkung dar.  

Deshalb wurden im Verkehrsentwicklungsplan für die Innenstadt Bautzen Ideen und Anforderungen entwickelt, wie diese Barrierewirkung auf ein Minimum reduziert werden kann, ohne die grundsätzlichen verkehrlichen Anforderungen zu negieren. Im Ergebnis liegen maßgebliche Optionen für die Entwicklung des öffentlichen Raumes Lauengraben/Kornmarkt vor - von der trennenden Hauptverkehrsstraße zu einem verbindenden Element zwischen Altstadt und den sich südlich anschließenden Innenstadtarealen mit einer hohen Verträglichkeit von Aufenthalt und den verbleibenden verkehrlichen Funktionen. Dafür wurden verkehrsplanerische, verkehrstechnische und auch gestalterische Anforderungen überlagert und so die optimalen Möglichkeiten ausgelotet.