Vorbereitung zur Umgestaltung des Platz der Freiheit 2009

Nach einer umfangreichen mehrjährigen Planungsphase, in der die unterschiedlichsten Umgestaltungsvarianten von Straßenführung, Platzbereich und Busbahnhof untersucht und geplant wurden, wurde schließlich in den Jahren 2009 bis 2011 die Umgestaltung des Platz der Freiheit in Heidenau schrittweise umgesetzt.  

 

In einem ersten Schritt wurden im Zeitraum Oktober 2009 bis März 2010 Vorbereitungsmaßnahmen durchgeführt. Dabei musste zunächst der Busbahnhof temporär auf die südliche Seite der Eisenbahn (neben den P+R-Platz) verlagert werden. Darauf hin konnte im Bereich des Busplatzes unterirdisch eine Regenrückhalteanlage für die Straßenentwässerung installiert werden, da die Kanalisation in dem Bereich Heidenaus die anfallenden Wassermengen nicht gefahrlos ableiten kann. Nun wird das Regenwasser in drei großen Staurohren mit einem Fassungsvermögen von über 220 m³ solange zurückgehalten, bis im Abwasserkanal der größte "Andrang" vorbei ist.  

 

Durch den lang anhaltenden Winter und die ungünstigen Grundwasserverhältnisse, die einen Einbau des großen Pumpenschachtes erschwerten, konnte die Rükhalteanlage erst im März 2010 in Betrieb genommen werden. Die Anlage wird zukünftig dafür sorgen, dass die Unterführung auch bei Starkregen trocken bleibt.