B 247 Oortsumfahrung Mühlhausen - Wirtschaftlichkeitsbewertung nach EWS

Der Ausbau der B 247 ist sowohl für die Entlastung Mühlhausens vom Durchgangsverkehr als auch die Erschließung des autobahnfernen Bereichs von Thüringen zwischen A 4 bei Gotha und der A 38 in den nördlichen Landkreisen wichtig. In Abhängigkeit von der Knotenpunktformen wurden Bewertung hinsichtlich der Wirtschaftlichkeit mit Nutzen- und Kostenkomponenten durchgeführt.  

Dabei wurden alle Aspekte nach EWS berücksichtigt, die neben den Investitions- und Folgekosten auch  

- Zeitgewinne,  

- Umweltwirkungen,  

- Unfallfolgekosten,  

- Trennwirkungen,  

- Klimaeffekte  

- Flächenverfügbarkeit u.a.  

berücksichtigen. Im Ergebnis wurde ein entsprechender Vergleich erstellt. Die Nutzung der Methode nach EWS wurde dabei auch auf einige inneren Stadtbereiche an Hauptstraßen ausgeweitet, da diese je nach Varianate durch Lärm und Emissionen mehr oder weniger stark betroffen waren.