Verkehrsentwicklungsplan Bad Belzig

Die Stadt Bad Belzig liegt im westlichen Land Brandenburg und besitzt seit einigen Jahren den Kur- und Thermalbadstatus. Zahlreiche Gäste des Kurbades besuchen die Stadt jedes Jahr. Die Entwicklung der Stadt ist den Anforderungen an einen attraktiven Wohn- und Erholungsstandort anzupassen.  

Nach Eröffnung der östlichen Orstumgehung der B 102 vor einigen Jahren fließen insbesondere noch Ost-West-Verkehre und teilweise auch Verdrängungsverkehre der Autobahn durch die Stadt, zum teil auch durch die zentralen Lagen der Altstadt. Der Radverkehr in der Stadt ist gut ausgebildet, allerdings werden überwiegende die Gehwege zum Fahren genutzt. Dadurch kommt es immer wieder zu Konflikten mit den Fußgängern. Dies sind die maßgeblichen Ansatzpunkte für die Verkehrsentwicklung der kommenden Jahre - Entlastung von Durchgangsverkehren durch die Altstadt durch eine altstadtnahe Umfahrung mit einer deutlichen Entlastung von Verkehr und Lärm, die Förderung des Radverkehrs und die weitere Entwicklung des ÖPNV aber auch die städtebauliche Entwicklung der Straßen der Altstadt in Hinblick auf eine Verbesserung der Wohn- und Aufenthaltsqualität und der Abwicklung des Verkehrs. Neben dem komplexen Arbeitsfeld der Verkehrsplanung kamen die umfassenden und weiterführenden Kenntnisse auf den Gebieten der Entwurfsplanung, Straßenraumgestaltung, Verkehrstechnik und Lärmaktionsplanung im Ingenieurbüro IVAS bei der Bearbeitung des Verkehrsentwicklungsplanes Bad Belzig besonders zumn Tragen.