Realisierung der Planungen Verkehrsanlagen für die Feuerwache Alberstadt

(Februar 2016)  

Im Jahr 2016 soll die Feuerwache Albertstadt in Betrieb gehen und die nördlichen Stadtteile der Stadt Dresden rettungsseitig erschließen. Im Febraur 2016 nun das nächste Los fertig gestellt. Umfassende Planungen der Feuerwache mit den entsprechenden Verkehrsanlagen als Anbindung an das Hauptstaßennetz (mit Brückenbauwerk über die Bahn) waren im Vorfeld erforderlich. Das Ingenieurbüro IVAS zeichnete sich für die Planung der Verkehrsanlagen zur Anbindung der Feuerwache verantwortlich. Nach einer etwas mehr als einjährigen Planung erfolgt jetzt die Umsetzung.  

 

In der Planung waren verschiedene Anforderungen zu berücksichtigen - die Anhebung der Straßenachse aufgrund des neu zu planenden Brückenbauwerkes, die Einordnung von öffentlicher Beleuchtung, umfangreiche Medienkoordinierung verschiedener Sparten und Medienträger, Straßengrün und nicht zuletzt die Anforderung der Feuerwehr an eine schnelle Erreichbarkeit des Straßenhauptnetzes. Derzeit werden die Planungen umgesetzt.  

 

In der Planung waren verschiedene Anforderungen zu berücksichtigen - die Anhebung der Straßenachse aufgrund des neu zu planenden Brückenbauwerkes, die Einordnung von öffentlicher Beleuchtung, umfangreiche Medienkoordinierung verschiedener Sparten und Medienträger, Einordnung von Straßengrün und nicht zuletzt die Anforderung der Feuerwehr an eine schnelle Erreichbarkeit des Straßenhauptnetzes. Derzeit werden die Planungen umgesetzt.