Verkehrsuntersuchung zum Aufstellungsbeschluss zum B-Plan Leipzig-Alte Messe

(Stand: Februar 2016)  

Das alte Messegelände in Leipzig wird sich künftig weiter entwickeln. Kurzfristig ist u. a. die Ansiedlung einer Baumarktkette geplant. Für diese Ansiedlung soll ein ensprechender Bebauungsplan aufgestellt werden. Zuvor sind in einem Verkehrsgutachten die wesentlichen verkehrlichen Randbedingungen zu klären, Anbindevarianten zu entwickeln sowie ÖPNV-Erschließung und Erreichbarkeit für den Fußgänger- und Radverkehr zu optimieren.  

Im Verkehrsgutachten werden durch eine umfassende Verkehrsanalyse mit Auswertung von vorhandenen Verkehrsmengen und Durchführung ergänzender Verkehrserhebungen die Bedingungen im Ist-Zustand dargestellt. Mit der Ermittlung des künftigen Verkehrsaufkommens bei Ansiedlung der Baumarktkette sind Erschließungsvarianten zu entwickeln und hinsichtlich ihrer Leistungsfähigkeit, Einbindung ins Verkehrsnetz, Kosten, Erreichbarkeit mit ÖPNV, Rad und als Fußgänger etc. zu bewerten. Im Ergebnis sind Vorschläge für eine optmierte Anbindung des Geländes auch unter Berücksichtigung weiterer Entwicklungen im Gebiet darzustellen und zu bewerten.