Verkehrsuntersuchung zu Verkehrszuständen während der Bauzeit der B 2 Agra-Brücke

(Februar 2016)  

Das Landesamt für Straßenbau und Verkehr (LASuV) – Niederlassung Leipzig – plant den Ersatzbau des Bauwerks über die Agra in Markkleeberg auf der B 2 südlich Leipzig zwischen den Anschlussstellen S 46 Seenallee und Goethesteig. Das Brückenbauwerk hat eine Gesamtlänge von 360 m und besteht aus zwei parallelen Teilbauwerken, auf denen sich je zwei Fahrstreifen ohne Standstreifen befinden. Aufgrund des baulichen Zustandes ist die Sanierung der Brücke dringende Aufgabe. In einer verkehrsplanerischen Untersuchung wurden verschiedene Verkehrszustände auf ihre Wirkungen untersucht. Insbesondere werden die Knotenpunkte, die maßgeblich durch Umleitungsverkehre betroffen sein werden, auf ihre Leistungsfähigkeit geprüft, um Empfehlungen für den Betrieb während der Bauzeit abzuleiten.  

In der Verkehrsuntersuchung wurden bisher neben dem Istzustand sieben Netzfälle zum möglichen Betrieb der Brücke während der Bauzeit untersucht. Herausgearbeitet wurden die großräumigen sowie lokalen Wirkungen bei den geplanten Einschränkungen. Hierzu wurden Leistungsfähigkeitsuntersuchungen durchgeführt und Maßnahmen zur Bewältigung der zusätzlichen Verkehrsmengen beschrieben und bewertet.  

Im Ergebnis wurden mögliche Varianten der Verkehrsführung während der Bauzeit herausgearbeitet und beschrieben.