Umgestaltung und Sanierung Postplatz Görlitz

Die Stadt Görlitz beabsichtigt die denkmalgerechte Sanierung bzw. Umgestaltung des Postplatzes – als einen zentralen Platz in der Altstadt. Der Postplatz ist für Görlitz von herausragender städtebaulicher Bedeutung und formt wie kaum ein anderer Platz das „urbane Gesicht“ der Stadt.  

In einer verkehrlichen Voruntersuchung mit umfassender Bürgerbeteiligungs in 3 Workshops wurden 12 Varianten der Verkehrsorganisation, die sich in bestandsnaher und kompakter Gestaltung des Platzes sowie in der unterschiedlichen Erreichbarkeit und Befahrbarkeit des Platzes unterscheiden, entwickelt und verkehrsplanerisch bewertet. Nach Ableitung von zwei Vorzugsvarianten erfolgt die Erarbeitung einer Vorplanung in Varianten.  

In dieser Vorplanung werden nun maßgeblich denkmalbezogenen, stadtgestalterischen und entwurfstechnische Fragestellungen sowie detaillierte Aussagen zu Fußgängerquerungen, Radverkehrsbeziehungen, Regelungen für den ruhenden Verkehr (z.B. Lieferzonen, Behindertenstellplätze etc.) sowie zur konkreten Beschilderung betrachtet. Aufgabe wird sein, mit einer attraktiven städtebaulichen Gestaltung die Funktion als zentrale Fuß- und Radwegeachse wieder zu beleben und dabei die unterschiedlichen Belange und Ansprüche der verschiedenen Nutzergruppen entsprechend zu berücksichtigen. Mit dem Umbau soll ein Platz des Begegnung entstehen, mit deutlich verbesserter Wohn –und Aufenthaltsqualität und städtebaulicher Gestaltung aber auch unter Berücksichtigung des Denkmalschutzes und der Anforderungen der verkehrlichen Aspekte.