Machbarkeitsstudie grenzüberschreitender Straßenbahnverkehr Görlitz-Zgorzelec

In den Jahren 2000/2001 wurde in einer Planungsgemeinschaft mit dem Büro Schüßler - Plan Dresden eine Machbarkeitsstudie zu den Möglichkeiten grenzüberschreitenden Straßenbahnverkehrs zwischen Görlitz und Zgorzelec erarbeitet. Inhalt der Studie waren sowohl die zukünftigen verkehrsplanerischen Randbedingungen in der Europastadt als auch bautechnischen Untersuchungen zu möglichen Brückenstandorten und zur Straßenführung. Im Ergebnis der Untersuchung, die sowohl in Görlitz als auch in Zgorzelec vorgestellt und umfassend diskutiert wurde, konnte abgeleitet werden, dass eine Straßenbahnverbindung bei gemeinsamer Abstimmung der Flächennutzung einerseits und einer Einbettung in ein grenzüberschreitendes integriertes Gesamtverkehrskonzept mit einem auf beide Städte bezogenen ganzheitlichen ÖPNV-System andererseits gute Chancen hätte. Damit wurde gleichzeitig der Rahmen für weiterführende Konzeptionen und Planungsschritte vorgenommen.